blick

Copyright: © ORF/ Pichlkostner
Copyright: © ORF/ Pichlkostner

Hannes Hofer (MVG), Roland Rausch (BAT), BGO Josef Prirschl, Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Sissy Mayerhoffer (ORF), FEURO-Initiator Hannes Auer, Pablo Di Biase (tobaccoland), Martin Lanczmann (e-Vita), Karin Holdhaus (Holdhaus Communications)

Auftakt zur Spendensammlung für „Licht ins Dunkel"

10.11.2017

Mit dem Empfang beim Bundespräsidenten und Schirmherren der Aktion, Prof. Alexander Van der Bellen, in der Wiener Hofburg fand am 7. November 2017 der offizielle Beginn der 45. Kampagne von „Licht ins Dunkel" statt

Bereits zum zweiten Mal steht FEURO EINFACH SICHER SPENDEN IN DER TRAFIK exklusiv im Dienste von Licht ins Dunkel. Alle zwischen November 2017 und Jänner 2018 in den Trafiken erhaltenen Spenden gehen zu 100 Prozent an die Aktion. Zur werblichen Unterstützung und Erhöhung der öffentlichen Aufmerksamkeit der Spendenmöglichkeit in der Trafik wird der ORF auch heuer wieder TV-Spots mit Skilegende Armin Assinger ausstrahlen.

Für Bundesgremialobmann Josef Prirschl ist der Spendenerfolg der letzten Jahre ein Ansporn für das weitere Engagement der Trafikantinnen und Trafikanten: „Mit FEURO haben wir die großartige Möglichkeit, mit unserer Infrastruktur und Kundennähe in den Trafiken eine gute Sache zu unterstützen. Die Zusammenarbeit mit der ORF Kampagne ‚Licht ins Dunkel‘ und FEURO garantiert, dass die Spenden auch wirklich bei den bedürftigen Menschen ankommen.“

Und FEURO-Initiator Hannes Auer fügt noch ergänzend hinzu: „Jeder mit FEURO gespendete Cent landet zu 100 Prozent bei ‚Licht ins Dunkel‘. Ein großes Dankeschön an alle Trafikantinnen und Trafikanten, die diese Weihnachtssammlung aktiv bewerben und sich so für Benachteiligte einsetzen.“