blick

Copyright: WE
Copyright: WE

Obfrau Heidemarie Skrdla

Ein „Doppelpass“ mit Chance zum Volltreffer

26.06.2017

Editorial von Obfrau Heidemarie Skrdla

Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen: Dieses Sprichwort bewahrheitet sich nach wie vor in der Geschäftswelt. Daher hat der Vorstand der Wohlfahrtseinrichtung (WE) gemeinsam mit Albatros-Media-Geschäftsführer, Unternehmensberater Otto Koller und Filterlos‑Chefredakteurin Marianne Kitzler ein richtungsweisendes Konzept für die Zukunft ausgetüftelt, von dem die Trafikanten in ganz Österreich profitieren sollen. Das Programm steht auf zwei Beinen: Zum einen wollen wir online Webinare und Videos zur Verfügung stellen, mit deren Hilfe die Trafikanten samt ihren Angestellten jederzeit binnen kurzer Zeit wertvolle Tipps für Verkauf, Präsentation oder andere umsatzsteigernde Maßnahmen erhalten können.

Ausweitung der Produktpalette

Die andere Schiene betrifft den Onlinehandel, der ja den Trafiken selbst verboten, der WE jedoch erlaubt ist. Kurzes Beispiel: Eine Linie mit Produkten aus Holz wird in den Trafiken angeboten, und zwar jene Waren, die in der Trafik verkauft werden dürfen, in diesem Fall Sonnenbrillen, Aschenbecher oder Feuerzeughüllen. Dazu passende Produkte, deren Verkauf den Trafiken nicht erlaubt ist - etwa eine Uhr im gleichen Holzdesign -, können von den Kunden über einen in der Trafik erhältlichen Code bei der WE bestellt werden. Dem Trafikanten wird seine Leistung abgegolten. Das gleiche gilt beispielsweise für Kinderbücher zum Thema Feuerwehr, Polizei oder Rettung - das Buch gibt's in der Trafik, dazugehörige Autos oder Puzzles via Internet bei der WE. Wir sind überzeugt, den Trafikanten damit einen "Doppelpass" anzubieten, der die Chance hat, zum echten Volltreffer zu werden. Probieren Sie es aus!

Ihre Heidemarie Skrdla

H.Skrdla@wettoe.at