markt

Copyright: Österreichische Lotterien/Stephan Huger
Copyright: Österreichische Lotterien/Stephan Huger

Vorstand der Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe: K. Stoss, B. Glatz-Kremsner, D. Hoscher

Rekordumsatz bei den Lotterien

09.05.2017

Die Gruppe Casinos Austria und Österreichische Lotterien erreicht im Jahr 2016 die beste Bilanz der 50-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Gruppe Casinos Austria und Österreichische Lotterien kann auf einen Umsatz von 3,89 Milliarden Euro im Jahr 2016 zurückblicken. Die Erlöse aus dem Glücksspiel betragen 3,352 Milliarden Euro. Im vergangenen Jahr konnten in allen Geschäftsbereichen Umsatzsteigerungen erzielt werden. Insgesamt wurde das Betriebsergebnis um 49 Prozent auf 150 Millionen Euro gesteigert.

Leichtes Minus bei klassischen Spielen

Die klassischen Lotteriespiele lagen 2016 mit 1,31 Milliarden Euro um 1,5 Prozent knapp hinter dem Vorjahr. Euro Millionen konnte dank eines umfassenden Relaunches mit einer höheren Startsumme und einer neuen Formel 2,6 Prozent zulegen. Auch beim Joker und beim Brieflos gab es Zuwächse. Lotto "6 aus 45" war im vergangenen Jahr wieder das Flaggschiff und erzielte im 30. Jahr seines Bestehens Spielerlöse in Höhe von 595,8 Millionen Euro. Das sind rund drei Prozent weniger als im Jahr zuvor.

Gestiegen sind die Spielerlöse der elektronischen Lotterien. Deutliche Verbesserungen schaffte auch die Video-Lottery-Terminal-Tochter.

Gewinne der Spielteilnehmer

Die Spielteilnehmer freuten sich 2016 über Gewinne in der Höhe von 2,7 Milliarden Euro. Auch das ist ein historischer Höchstwert. In den heimischen Casinos gab es ein Besucherplus von über zehn Prozent. Im Geschäftsbericht bedankt sich der Vorstand der Österreichischen Lotterien bei den Vertriebspartnern, die wesentlich zum Erfolg der Unternehmensgruppe beigetragen haben.